AKTUELLES VON DER EVANGELISCHEN JUGEND DRESDEN - März | April 2021
Liebe Leserin, lieber Leser,

1 Jahr Pandemie: Generation C wie Corona? Was fehlt dir - was brauchst du?
In Gesprächen mit Konfi-Eltern hörte ich immer wieder den Satz „Pubertät ist die Zeit, wenn Eltern anfangen schwierig zu werden“. Aber was bedeutet ein Heranwachsen in einer Zeit, in der die Umstände für Jugendliche, Eltern, kurzum für uns alle sehr schwierig ist? Wo findet da Begegnung und Austausch mit Gleichaltrigen statt? Wie gestalten sich derzeit Umbuchsituationen? Übergangsphasen zwischen Schule, FSJ, Ausbildung, Studium etc.? Bei all den Fragezeichen fällt es schwer sich zu motivieren.
Wir als Evangelische Jugend Dresden wollen euch und uns motivieren und fragen uns: Was können wir tun? Wie können wir Begegnungen schaffen?
Eine große Hoffnung ist der Sommer und die damit verbunden Freizeitangebote, die in der Vergangenheit genau solche Erlebnisräume waren. Sich über Gott und die Welt austauschen, sich ausprobieren, sich kennenlernen, gemeinsam auf der Suche zu sein und so vieles mehr.
Um diese Hoffnung lebendig werden zu lassen, brauchen wir dich!
Bring dich ein: als Teamerin, als Koch, als Gruppenleiterin, in der Technik u.s.w.
Wie das geht, findest du in diesem Newsletter.
 
Deine Leen Fritz
Stadtjugendpfarrerin Dresden
INHALT

Für Jugendliche und Jugendgruppen Für Mitarbeitende Jugendzentrum Jugendkirche Dresden  Aus der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung
 
FÜR JUGENDLICHE UND JUGENDGRUPPEN
 
„Nimm Platz“ – digitaler Jugendgottesdienst am Gründonnerstag

Der Gründonnerstag sollte der erste Tag der öffentlichen „Ruhepause“ sein. Ob er das trotz Widerrufs werden kann? Auf jeden Fall kann der digitale Jugendgotesdienst der Auftakt für deinen Kreuzweg sein. Nimm Platz! 18.00 Uhr per Zoom über deinen Computer, in unserer Gemeinschaft. Halte ein Stück Brot und einen Becher Saft bereit. So werden wir uns verbunden wissen – untereinander und mit Jesus selbst. Weitere Informationen und den Zugang zum Platz nehmen findest du hier.
 
Passions- und Kreuzwege in Dresden

Von Radebeul bis Kleinzschachwitz und vom Radeberger Land bis Lockwitz haben Kirchgemeinden in unseren beiden Dresdner Kirchenbezirken Passions- und Kreuzwege vorbereitet. An verschiedenen Stationen wird an den letzten Weg Jesu hin ans Kreuz erinnert, aber auch unsere Situation heute und das Leid in unserer Welt in den Blick genommen. Lasst euch einladen, einen oder mehrerer dieser Wege ganz für euch zu gehen und euch inspirieren zu lassen. Die Kirchgemeinden stellen ihre Angebote hier vor.
 
 
Digitaler Raum für dich

Begegnungen sind nach wie vor schwer zu organisieren. Ganz unkompliziert könnt ihr seit Januar "24/7", also jederzeit, einen digitalen Raum betreten und schauen, wer noch so da drin ist. Sucht euch eine Ecke zum Abhängen, Unterhalten, Begegnen. 6 Räume stehen euch im virtuellen Da.Bleiben-Raum zur Verfügung. Trefft euch mit eurer JG, sprecht euch ab, nutzt diesen Raum gerne. Herzlich willkommen!
 
Grundkurs Gitarre

Du wolltest schon immer in deiner JG, der Konfigruppe oder auf Rüstzeiten Songs auf der Gitarre begleiten? Hier kannst du mit Olaf Heiland die Grundlagen auf der Gitarre von Anfang an lernen.
 
Workshop: Worte und Mehr

Worte - Input - Glauben gestalten am Dienstag, 13.April 2021, 19 Uhr digital via Zoom.
Wir möchten mit Euch Gottesdienst feiern - und mit euch den nächsten "Da.Sein" gestalten. Um welche Worte soll es diesmal gehen? Und was steckt noch mehr dahinter? So werden wir den nächsten "Da.Sein" am 9. Mai inhaltlich vorbereiten. Bringe deine Ideen und dein Essen einfach mit.
Konrad (ehrenamtliche Leitung)
 
Da.Bleiben und Da.Sein

Statt des Jugendgottesdienstformates "Da.Sein" am Trinitatisplatz haben wir – entgegen mancher Vorbehalte, aber mit vielen Ideen – den ersten Jugendgottesdienst "Da.Bleiben" am 31. Januar 2021 über Zoom gefeiert. Ein engagiertes Team aus Ehrenamtlichen und Mitarbeitenden hat einen interaktiven und berührenden Gottesdienst unter dem Motto „My home is...“ vorbereitet. Das Erlebnis war so überzeugend, dass wir eine weitere Auflage des „Da.Bleiben“ am 7. März unter dem Motto „Fasten: Lockdown für alles, was Spaß macht?“ gefeiert und gute Erfahrungen für den digitalen Jugendgottesdienst am 1. April gesammelt haben.

Eine herzliche EInladung zum nächsten "Da.Sein" am 9. Mai, 17.00 Uhr OpenAir am Trinitatisplatz. Zu dieser Gelegenheit werden die Mitarbeitenden der offenen Jugendarbeit, Michael Czupalla und Marion Kynast, sowie Jugendkirchpfarrer Tobias Funke eingeführt. Kommt vorbei und feiert mit uns!
 
Rückblick: "AnsprechBar"

An Freitagabenden im Januar und Februar haben wir zur virtuellen „AnsprechBar“ eingeladen. Jugendliche konnten abwechselnd mit Stadtjugendpfarrerin Leen Fritz oder Bezirksjugendwart Stephan Wilczek ins Gespräch über die aktuelle Situation kommen, mal mehr und mal weniger intensiv einem Impuls folgen und prinzipiell alles einbringen, was gerade angesprochen werden sollte. Es tat gut, dass dies auch ein lockerer Rahmen zum Austausch war, auch mit mancher Freude, die wir miteinander teilen konnten.
 
Sommercamp für Konfirmanden

Die begegnungs- und teilnehmerstarken Konficamps im Herbst mussten wir 2020 aufgrund der rasanten Pandemieentwicklung kurzfristig absagen. Viele Konfirmandinnen und Konfirmanden haben nun im Laufe ihrer Konfirmandenzeit unter Lockdown-Bedingungen teilweise kaum tragende Gemeinschaftserfahrungen machen können. Wir hoffen auf einen entspannteren Sommer, den wir, gemeinsam mit einigen Kirchgemeinden aus den Dresdner Kirchenbezirken, nutzen wollen, jungen Menschen diese Erfahrungen zu ermöglichen. Weitere Informationen
 
Vom Segen getragen

Unter welchen Bedingungen die Abschlussprüfungen stattfinden werden wissen wir jetzt noch nicht. Aber wir sind gewiss, dass wir Schülerinnen und Schüler gern für diese Prüfungen mit Gottes Segen stärken wollen. Gemeinsam mit der katholischen Deka-Jugend, der Evangelisch-methodistischen Jugend und dem Schüler_smd haben wir kleine Segens-Pakete vorbereitet, die euch über verschiedene Wege erreichen sollen. Wenn ihr direkt eins bekommen wollt, dann schreibt uns eine eMail an: stadtjugendpfarramt.dresden@evlks.de
 
FÜR MITARBEITENDE
 
Gestalte den Sommer mit uns!

Während gerade noch nichts stattfindet, bereiten wir dennoch schon den Sommer vor. Denn wir haben die Hoffnung, dass wir diesen mit Gruppen unter der Sonne, am Strand, auf Tour, beim Ausprobieren, Entdecken und Gemeinschaft genießen erleben können. Und du kannst mit beitragen, dass der Sommer 2021 für Kinder und Jugendliche ein hoffentlich unvergesslich gutes Erlebnis wird! Denn du könntest bei den folgenden Veranstaltungen dich, deine Ideen und deine Begabungen einbringen:
 
JuLeiCa-Basisschulung

Die Jugendleitercard ist der bundesweit geltende Qualifikationsnachweis für ehrenamtlich Gruppenleitende. Jedes Jahr bieten wir eine intensive Kurswoche zum Erwerb der „JuLeiCa“ an. Dieses Jahr werden wir aufgrund der Coronabestimmungen die Jugendleitercard-Ausbildung in hybrider Form, also teils Online und teils in Präsenz, durchführen. Die teilweise neuen Termine und die Möglichkeit, noch einen Platz für deine Teilnahme zu bekommen findest du hier
 
„Wann wird’s endlich grün?“ –  erste Online-GREENCARD 2021

Wer in den letzten Monaten die Greencard-Ausbildung absolvieren wollte, musste sich im Warten üben – sozusagen: Warten an der Ehrenamtlichen-Ausbildungsampel. Die war im November letzten Jahres leider rot, sodass die Greencard in der Hütte Hartha abgesagt werden musste. Jetzt konnten wir grünes Licht für eine erste digitale Variante der Ausbildung geben. So konnten insgesamt über 40 Teilnehmende an zwei Wochenenden Ende Februar / Anfang März in den ersten Teil der Greencard-Schulung starten – gemeinsam, digital, bei jedem zu Hause.
Ausgestattet mit buntem Materialpaket, PC, jeder Menge Motivation und Kreativität haben wir uns mit vielfältigen Themen rund um die Arbeit mit Kindern auseinandergesetzt – z.B. mit der Rolle als Gruppenleiter*in, mit der Entwicklung von Kindern, dem großen Thema Kinderschutz und Verhaltenskodex oder der Frage „Wie plane ich eigentlich ein Geländespiel?“.
Greencard digital? Das läuft gut und macht auch Spaß! Das gemeinsame und unbeschwerte Zusammensein vermissen wir trotzdem - aber auch digital war vieles möglich!
Nach dem Praxisteil in einer Kirchgemeinde oder auf dem Teamertag am 10.07.2021 bekommen dann alle Absolvent*innen ihre Greencard und damit auch grünes Licht, für die Arbeit mit Kindergruppen in Kirchgemeinden oder auf Kinderrüstzeiten der Evangelischen Jugend Dresden.
Wir wünschen allen Greenies motivierende und spannende Praxiserfahrungen und ALLES GUTE und Gottes Segen in der ehrenamtlichen Mitarbeit. Wir freuen uns jetzt schon auf das Wiedersehen!
 
Rückblick: KiLeiCa

Verrückte Spiele, eine Lego-Geschichte und zehn Dresdner*innen vor der Computerkamera – am 12./13. März fand das KiLeiCa-Onlineseminar statt. Neben dem „Spielen mit Kindern“ und „biblische Geschichten erzählen“ standen auch Themen wie „verantwortlich mitarbeiten“ und das Nachdenken über Gruppenphasen und Rollen in Gruppen auf dem Programm. Durch das tolle Engagement der Teilnehmer*innen in dieser besonderen Form wurde es eine wirklich gelungene Seminarzeit und nun warten spannende Praxiserfahrungen.
 
JUGENDZENTRUM JUGENDKIRCHE DRESDEN
 
Willkommen: Jugendkirchpfarrer Tobias Funke
 
Ab 01.04. wird Tobias Funke mit einer 50% Pfarrstelle unser Team verstärken. Er wird in den kommenden Monaten bis zur Eröffnung vor allem konzeptionell die Arbeit im Jugendzentrum Jugendkirche vorbereiten. Danach wird er u.a. für das geistliche Angebot und die Vernetzung in den Stadtteil zuständig sein. "Ich bin dankbar die Angebote im Jugendzentrum Jugendkirche mitgestalten zu dürfen und lade ein, sich an diesem Prozess zu beteiligen. Uns werden tolle Möglichkeiten geschenkt, die Arbeit der Ev. Jugend in Dresden räumlich und auch inhaltlich neu zu gestalten." Tobias Funke wird am Sonntag, den 09.05., 17 Uhr im "Da.Sein"-Gottesdienst offiziell in seinen neuen Dienst eingeführt.
 
Aus dem Baugeschehen

Christiane Seiler gestaltet online ein Bautagebuch, das, abhängig davon, was auf der Baustelle passiert, monatlich zum aktuellen Baugeschehen rund um das Jugendzentrum Jugendkirche Dresden informiert. Auch auf Instagram unter Jugend.Kirche.DD gibt es Aktuelles von der Baustelle.
 
Folgst du uns schon auf Instagram?

Wie sieht es gerade auf der Baustelle aus? Was wird aktuell gebaut? Was kann im entstehenden Jugendzentrum Jugendkirche für euch bald alles möglich sein? Welche Veranstaltungen finden jetzt schon rund ums Jugendzentrum statt? An welchen Aktionen kannst du dich beteiligen? Das erfährst du alles – denn wir nehmen dich mit auf unserem Instagram-Account „jugend.kirche.dd“. Abonniere unseren Account und erfahre sofort, wenn es Neuigkeiten gibt. Du hast Fragen rund ums Jugendzentrum Jugendkirche? Auch die kannst du auf unserem Account loswerden! Schicke uns dafür einfach eine private Nachricht und wir antworten dir gerne. Wir freuen uns, wenn du dabei bist! www.instagram.com/jugend.kirche.dd/
 
AUS DER ARBEITSSTELLE KINDER-JUGEND-BILDUNG
 
Bewirb Dich jetzt auf eine FSJ Stelle in der Evangelischen Jugend Dresden

Bei der Evangelischen Jugend Dresden sind ab 1.9.2021 – 31.8.2022 drei FSJ-Stellen zu besetzen. Der Einsatz der Freiwilligen erfolgt einerseits im Stadtjugendpfarramt Dresden und andererseits in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Dresdner Kirchgemeinden. Wer Lust auf ein spannendes Jahr in einem engagierten Team von Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen, auf vielfältige Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen und Einblicke in gemeinde- und sozialpädagogische Arbeitsfelder hat, schickt seine Bewerbungsunterlagen an peter.otto@evlks.de.
 
Vorstellung der FSJler*innen

Nun gehören unsere "neuen" FSJler*innen schon zum festen Kollegium. Seit September erfüllen sie die vielen kleinen und großen Aufgaben in den Kirchgemeinden und in der Evangelischen Jugend Dresden. Als Kollegium sind wir dankbar für diese wertvolle Unterstützung. Wer Pauline, Johanna oder Martin und ihre Aufgaben näher kennenlernen möchte, kann den Links folgen.
 
Jugendtreff Trini

Im Zuge des Baus des Jugendzentrum Jugendkirche musste ein wichtiger Anlaufpunkt für Jugendliche im Stadtteil umziehen. Der Jugendtreff Trini wird aber nicht im Domizil in der Dürerstraße bleiben, sondern einer der verschiedenen Arbeitsschwerpunkte des Jugendzentrum Jugendkirche Dresden sein. Wir freuen uns, dass seit Januar die Trägerschaft des Jugendtreff Trini von der Kirchgemeinde Johannes-Kreuz-Lukas an die Evangelische Jugend Dresden übergegangen ist. Diese wichtige Arbeit wird auch weiterhin von den Mitarbeitenden Marion Kynast und Michael Czupalla fortgeführt.
 
Vorgestellt: die neue Bezirksjugendkammer

Die Bezirksjugendkammer (BJK) Dresden (er)findet sich gerade neu, denn im Januar 2021 begann ihre dreijährige Amtszeit. Dafür wurden Vertreter.innen aus den Jugendgruppen, der Rüstzeitarbeit, aus ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden gewählt. Für die ersten drei Monaten wurden sich grundsätzliche Fragen gestellt: Wie wollen wir miteinander arbeiten? Welche Themen wollen wir miteinander bedenken? Wie packen wir grundsätzliche Themen an? Wir freuen uns über das Enagement der jungen Menschen, die in diesem Gremium Verantwortung übernehmen. Mehr über die BJK gibt es hier.
 
Zertifiziert mit dem Grünen Hahn

Die Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung Dresden ist mit dem Umweltzertifikat „Grüner Hahn“ ausgezeichnet. Schon seit vielen Jahren bestimmt ein verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen der Schöpfung unser Handeln. Am 26. Februar 2021 überprüfte ein externer Auditor unseren erarbeiteten Umweltbericht. Ein großer Zielpunkt des langjährigen Prozesses wurde erreicht: die Verleihung der Auszeichnung „Grüner Hahn“. Wir haben Ziele für die nächsten Jahre formuliert, die Daten und Ergebnisse werden regelmäßig geprüft. So werden wir sehen, an welchen Stellen wir gemeinsam unsere Verantwortung für die Schöpfung in konkretes Handeln umsetzen können. Weitere Informationen
 
Dank an die Kirchenbezirke

Wir sagen den Kirchenbezirksvorständen in Dresden-Nord und Dresden-Mitte im Namen der Konfirmandinnen und Konfirmanden „Danke!“ für die Zusage der finanziellen Unterstützung des Sommerkonficamps! So können die Teilnahmebeiträge erschwinglich gehalten werden und junge Menschen vielfältige Erlebnisse mit ihrem Glauben und in der Begegnung mit anderen jungen Leuten machen. Jeder Kirchenbezirk wird das Camp mit 2.500 € fördern.